Verschiedene Seminare

Seminarübersicht mit Seminarbeschreibungen
Fachbereich: Verschiedenes

Seminarort: Schloss Gnadenthal in Kleve
(am Niederrhein in Nordrhein-Westfalen / NRW)


Samstag, 29.04.2017, 11:00
bis
Montag, 01.05.2017, 16:00
Achtsamkeits Retreat - Rückzug und Besinnung auf dich selbst ….
Willy Joosten

… dich selbst wieder wahrnehmen und fühlen (können). Wieviel Zeit im Leben hast du wirklich Zeit für dich? Nimmst du dir Zeit für dich und für das Wesentliche?

Einmal wieder aufatmen und wahrnehmen, wo du anfängst und aufhörst und was dir wichtig ist.

Erlebe, was in dir lebt und lass es an die Oberfläche kommen.

Spüre dich selbst, deinen Körper, Gedanken und Gefühle.

Überlasse das Kümmern für drei Tage anderen und genieße eine völlige Zeit der Ruhe und inneren Klarheit.

Lass dich für eine Weile tragen in deiner eigenen Ruhe und Gelassenheit.

Komme dir und deinen eigenen Entscheidungen wieder näher.

In diesem Seminar sind noch Plätze frei!

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Willy Joosten & Nicole Fischer, E-Mail: info@cib.life , Tel: 0031-650802312 oder 0049-17623870466





Freitag, 05.05.2017, 10:00
bis
Sonntag, 07.05.2017, 16:00
Architektur-Akademie: Risse, Löcher, Brüche - Harmonie und Disharmonie in der Architektur
Dr. Wolfgang Meisenheimer

Insbesondere durch die historische Prägung des europäischen Humanismus war das ästhetische Ideal aller Künste lange auf Harmonie angelegt, d.h. auf stimmiges Zusammenpassen zu einem harmonischen Ganzen. Die akademischen Forderungen nach Schönheit zielten etwa zur Zeit J.W.Goethes und J.J.Winckelmanns und weiter bis zum Aufkommen der Moderne auf Unversehrtheit eines Ganzen. Dann aber brach der Harmonie-Begriff zusammen; die Unsauberkeit, das Fragmentarische, Risse und Brüche gehörten zum ausdrucksvollen Werk. Diesen Phänomenen und der Verwandlung des Harmonie-Begriffs in der Gegenwart ist die Akademie 2017 gewidmet.





Mittwoch, 24.05.2017, 15:00
bis
Sonntag, 28.05.2017, 16:00
Formen des Tai Chi
Thorsten Tesch
Tai Chi hat in China eine sehr alte Tradition. Immer mehr Menschen entdecken seine wohltuenden Wirkungen und selbst die moderne Wissenschaft erkennt deren Nutzen mehr und mehr an. Die ganzheitlichen Übungen des Tai Chi machen Freude, aktivieren die Selbstheilungskräfte und fördern die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit des Menschen. Jeder kann Tai Chi erlernen und davon profitieren, egal ob jung oder alt.





Sonntag, 23.07.2017, 18:00
bis
Sonntag, 30.07.2017, 16:00
Zen Sesshin und Yoga intensiv
Prof. Dr. Michael von Brück
Das intensive Sesshin verbindet Meditation (Zazen) mit zweimal täglicher Yogapraxis. Hierbei werden vor allem Atemmethoden (Pranayama) geübt, die für das Zen sehr hilfreich sind. Sammlung und geistige Wachheit werden im Seminar in allen Tätigkeiten – von früh morgens bis spät abends – im Sitzen, Gehen, Essen und Arbeiten bei striktem Schweigen geübt. Die Yogaübungen werden so gestaltet, dass psychosomatische therapeutische Wirkungen spürbar werden. Die Vorträge erschließen den Teilnehmern den Sinn des Zen-Weges für uns als Menschen des Westens. Bitte dunkle Kleidung tragen.

In diesem Seminar sind noch Plätze frei!

Weitere Informationen erhalten Sie bei: Elke Langer, E-Mail: Elke.langer@ekir.de , Tel: 0151-61139034





Freitag, 22.09.2017, 15:00
bis
Sonntag, 24.09.2017, 16:00
Formen des Tai Chi
Thorsten Tesch
Tai Chi hat in China eine sehr alte Tradition. Immer mehr Menschen entdecken seine wohltuenden Wirkungen und selbst die moderne Wissenschaft erkennt deren Nutzen mehr und mehr an. Die ganzheitlichen Übungen des Tai Chi machen Freude, aktivieren die Selbstheilungskräfte und fördern die körperliche, emotionale und geistige Gesundheit des Menschen. Jeder kann Tai Chi erlernen und davon profitieren, egal ob jung oder alt.





Montag, 30.10.2017, 10:00
bis
Donnerstag, 02.11.2017, 16:00
Ausbildung zum/zur Dialog-Prozess Begleiter_in (Facilitator)
Freeman Dhority, Steffi Dobkowitz
Dialog, wie wir ihn verstehen, ist eher eine Haltung als eine Methode. Die Hauptaufgabe der Dialogbegleiter_innen ist es, diese Haltung vorzuleben und zu fördern, egal, ob in der Begegnung zu zweit oder in großen Dialogrunden. Diese Ausbildung fördert alle Teilnehmer_innen in ihrer persönlichen Entwicklung und unterstützt sie darin, ihre eigenen Schritte in ihrer individuellen Entfaltung tun zu können. Dies ist der dritte von drei Terminen dieser Ausbildung.

Tagungshotel Schloss Gnadenthal, Gnadenthal 8, 47533 Kleve • Tel. 02821-29080 • Fax 02821-24780 • E-Mail: schloss@gnadenthal.de